Luftentfeuchtung

Luftentfeuchtung

Sie suchen ein wirksames Mittel zur Luftentfeuchtung?

Luftentfeuchtung ist ein wichtiges Thema. Zuviel Nässe in der Luft kann auf Dauer am Mobiliar, an Textilien, der Bausubstanz und an der eigenen Gesundheit argen Schaden anrichten. Auch häufiges Lüften oder das Aufdrehen der Heizung läßt die Feuchtigkeit nicht verschwinden. Viele Menschen kämpfen in Bädern, Wohnräumen und Kellern mit Schimmel und Modergeruch. Zum Glück gibt es Abhilfe zur wirksamen Luftentfeuchtung.

Im Baumarkt und in Haushaltswarenabteilungen stehen unzählige Lösungen parat. Online kann man sich einen guten Überblick verschaffen und Erfahrungsberichte studieren. Bei der eigenen Luftentfeuchtung helfen oftmals nicht mehr die alten Hausmittel alleine, wie das Aufstellen von Katzenstreu oder Holzkohle. Und so bedient man sich der mehr oder weniger teuren Mittel wie Tabs, Granulat, elektrischer Entfeuchter, Klimaanlagen oder Bautrockner.

Wer einen Luftentfeuchter zum Trockenlegen im Keller benötigt, der kommt mit einem mobilen Elektrogerät am besten weg. An viele der Modelle läßt sich ein Schlauch anschließen und so kann die Nässe damit im Dauerbetrieb aus der Raumluft gezogen werden.

Anbieter gibt es viele. Marken wie Einhell, Trotec, DeLonghi, Duracraft, Aktobis WDH, Comedes, Bielmeier und viele andere meh bieten leistungsstarke Modelle schon zwischen 150 und 300 Euro an.

Die preiswerten Lösungen zur Luftentfeuchtung

Der Vorteil der Luftentfeuchtung mit Granulat ist der relativ günstige Anschaffungspreis. Da die Luftentfeuchtung ohne Strom abläuft kann man die Kästchen mit Granulat oder Tabs auch unbeaufsichtigt Wochen lang stehen lassen beispielsweise im Ferienhaus, im Wohnmobil, auf dem Segelboot oder auch im Geräteschuppen.

Manche Präparate aus Gesteinsgranulat kann man sogar wieder im Backofen, in der Mikrowelle oder auf der Heizung trockenen und damit wieder verwenden.

Bei einer Luftentfeuchtung mit Salz löst sich dieses allerdings auf und wird zusammen mit dem aus der Luft gewonnenen Wasser weggegossen. Das Entfeuchten ist geruchsneutral und ohne Schadstoffe. Beispielsweise Wenko, Leifheit, ThoMar, Niemeyer und Uhu bieten Granulat, Tabs, gefüllte Säckchen oder Kissen an. Man findet diese Kistchen und Kassetten aber auch in Segelfachgeschäften.

Gerade für kleine Räume wie beispielsweise Autos, Wohnmobile, Boote oder für kleine Bäder sind diese Granulatbehälter ideal. Sie nehmen nicht viel Platz weg und sind preislich erschwinglich.

Man kann diese auch zur Luftentfeuchtung im Auto einsetzen, denn beschlagene und von innen gefrorene Fensterscheiben sind ein Graus. Der Wenko Autoentfeuchter beispielsweise ist ein mit einer Tonmineralienmischung gefülltes Stoffkissen. Praktisch und wieder verwendbar.

Luftentfeuchtung mit mobilen und elektrischen Luftentfeuchtern

Schneller und effektiver ist die Luftentfeuchtung mit einem Elektrogerät von Duracraft, WDH, Comedes, Aktobis, Einhell, Trotec, DeLonghi und vielen anderen mehr. Welches Gerät sich am besten zur Luftentfeuchtung eignet kann man in einem entsprechend passenden Test erfahren. Einige Berichte findet man in Hobby- und Heimwerker Zeitschriften.

Eine ebenfalls sehr gute Quelle sind die Erfahrungsberichte von Käufern oder ebenfalls Betroffenen, die nur mit einem elektrischen Luftentfeuchter dem Schimmel effektiv und nachhaltig Herr werden konnten.

Die Leistung bei der Luftentfeuchtung hängt von der Größe der Räume und der Ausführung des Elektrogerätes für ab. Am Anfang wird der Luftentfeuchter mehr Wasser auffangen, als später im Betrieb.

Denn wenn die Nässe in der Luft sinkt, dann fällt auch die aufgefangene Wassermenge im Gerät. Die etwas teureren Geräte haben einen Hygrostat eingebaut, der eine vorher eingestellte Zielfeuchtigkeit in der Luft erreicht und hält.

Auf Rollen kann man diese Luftentfeuchter bequem von einem Raum in einen andern transportieren. Die Luftentfeuchtung ist so im Haus, Speicher, Schuppen, Garage, Rohbau und Keller ein Kinderspiel.