Luftreiniger

Luftreiniger

Ein Luftreiniger ist sprichwörtlich eine saubere Sache

Einen Luftreiniger kann man vielerorts antreffen, in Wohn- und Schlafräumen ebenso, wie in Büros. Wer unter häufigem Schnupfen, Atemwegerkrankungen, Müdigkeit, Unwohlsein, Neurodermitis und Allergien leidet, der ist besonders darauf bedacht, daß die Raumluft sauber, frisch und gut ausreichend befeuchtet ist. Ein Luftreiniger ist oftmals dabei ein sehr hilfreiches Utensil, das auch nicht unanständig viel kostet.

Luftreiniger gibt es mit unterschiedlichen Funktionsweisen und technischen Ausführungen. Wer von Luftreinigung spricht denkt in erst Linie an das sichere Ausfiltern von Partikeln wie Staub, Pollen, Tierhaaren, aber auch Bakterien. Schimmelpilze, Keime und Viren. Und natürlich auch an die Beseitigung von unangenehmen Gerüchen und Rauchrückständen.

Die gute Nachricht, ein Luftreiniger kann Rauch und Staub beseitigen. Die schlechte Nachricht, nicht jedes System arbeite gleich effektiv. Ein sehr zu empfehlendes Gerät ist beispielsweise der Comedes LR 300 Luftreiniger, der vom Magazin „Heimwerker Praxis“ im Heft 6/2011 wie folgt bewertet wurde:

„Der Luftreiniger LR 300 von Comedes sieht gut aus und arbeitet auch so. Im Automatikmodus reinigt er die Luft entsprechend den eingestellten Parametern. Bei besonders hoher Luftbelastung ist ein manueller Betrieb des Gerätes empfehlenswert.“

Was macht ein Luftreiniger mit Ionisator-Technik?

Die Raumluft wird von Luftreinigungsgeräten mit Ionentechnik eingesaugt und mit Anionen, sprich negativen Ionen, angereichert und wieder ausgestoßen. Diese Luftreiniger oder auch Ionisatoren genannt, verhelfen dazu, daß die Anionen die Allergene und Staubpartikel binden und diese dadurch zu Boden sinken und nicht mehr eingeatmet werden. Faktisch vorhanden sind diese aber immer noch im Raum.

Es gibt hierbei einfache Modell nur mit Ionentechnik, aber auch komplexere Geräte, die eigentlich Klimageräte, Luftbefeuchter oder Luftentfeuchter in einem sind und die Ionisierungstechnik dann nur nach Belieben zugeschaltet werden kann. Ob diese Luftreiniger tatsächlich so effektiv sind, ist unter Fachleuten sehr umstritten. Vor allem in der gesundheitlichen Diskussion stehen diese Luftreiniger, da ihnen eine erhöhte Ozonbildung vorgeworfen wird.

Welche Luftreiniger gibt es im Markt?

Neben den erwähnten Ionen-Luftreinigern und Luftionisierer gibt es auch Systeme mit Wasser, mit Wasserdampf, mit Ultraschall Aroma Diffusoren und Luftwäscher. Die sehr effektiven Luftreiniger der Firma Venta sind beispielsweise sehr bekannt durch ihre Modelle, die Luftbefeuchter und Luftwäscher in einem sind.

Es sind keine Filtermatten integriert, sondern reines Wasser bildet, durch die Kaltverdunstung, den natürlichen Reinigungsfilter. Das Wasser wird regelmäßig ausgetauscht und sorgt durch die leichte Wasserverdunstung gleichzeitig für ein gesundes Raumklima.

In der in jüngster Zeit wurden sogenannte HEPA Filtern entwickelt, die Staub, Allergene und Bakterien und Viren tatsächlich aus der Luft filtern und in dem integrierten Filtersystem einfangen. Noch feiner filtern die sogenannten ULPA Filtersystem, die aber für den normalen Einsatz in Heim und Haus zu teuer und zu overdone sind.

Luftreiniger mit Hepa Filter werden angeboten von den Marken DeLonghi, Comedes, Honeywell, Bielmeier und vielen anderen mehr. Da die Hepa Filter sehr langlebig und pflegeleicht sind, kann man den Anschaffungspreis von 130 bis 200 Euro eigentlich gut investiert sehen.

Wie schneiden die Luftreiniger im Praxis Test ab?

Wer sich einen Luftreiniger in erster Linie gegen Staub und Allergie anschaffen will, der achtet auf seine Gesundheit und studiert im Vorfeld sicherlich viele Luftreiniger Test Berichte, Rezensionen und Diskussionen in Magazinen und im Internet.

Das Thema Luftreiniger war bei der Stiftung Warentest im Jahrbuch 1999 ein Thema. Zehn Geräte waren damals im Test, sechs wurden mit befriedigend, drei mit gut und ein Gerät mit mangelhaft beurteilt. Glücklicherweise hat sich die Technik erheblich geändert. Nur werden leider viel zu wenig Tests durchgeführt zu den modernen Luftreinigungsgeräten.

Einen guten Einblick erhält man daher von den Kundenbeurteilungen beispielsweise auf Amazon. Bewährte Modelle mit HEPA und Aktivkohlefilter wie der Comedes LR 130 Luftreiniger oder auch der DeLonghi Luftreiniger DAP 700 E leisten bis heute eine gute Arbeit.