Luftentfeuchtungsgerät

Luftentfeuchtungsgerät

Sie suchen ein passendes Luftentfeuchtungsgerät für Ihr Zuhause?

Ein Luftentfeuchtungsgerät kann Ihnen gute Dienste leisten im Kampf gegen Feuchtigkeit, Schimmel und schlechte Gerüche. Es gibt sowohl elektrische Ausführungen, als auch einfache und recht kostengünstige Lösungen mit Granulat oder Tabs.

Wer allerdings nach einem „Gerät“ sucht, der möchte härtere Geschütze auffahren, als nur ein paar Kilo Calziumchlorid einzusetzen. Grundvoraussetzung hierfür ist aber ein Zugang zum normalen Stromnetz.

Je nach vorhandener Nässe kommt man schon mit weniger leistungsstarken elektrischen Luftentfeuchtern für Wohnräume oder Kellerräume aus. Große, robuste Powergeräte werden eigentlich nur für den Dauereinsatz im Rohbau, in frisch ausgepumpten Kellerräumen oder bei Wasserschäden eingesetzt.

Hier empfiehlt es sich, für den normalen Wohnungs- oder Hausbesitzer, besser ein Luftentfeuchtungsgerät zu mieten in der näheren Umgebung oder auch im Baumarkt. Online suchen kann man diese Profigeräte für Handwerk und Industrie leicht unter dem Begriff Bautrockner.

Bei einem Luftentfeuchtungsgerät hat man die sprichwörtliche Qual der Wahl

Wenn Sie sich allerdings ein Luftentfeuchtungsgerät kaufen möchten, so sollten ein paar Eckpunkte vorab festgelegt werden. Wie groß ist der Raum nach Grundfläche oder in Kubikmetern? In welchem Spektrum bewegen sich die vorhandenen Raumtemperaturen? Möchte man den Luftentfeuchter permanent einsetzen oder nur sporadisch?

Soll der Entfeuchter fest eingebaut sein oder mobil gelagert sein? Soll das Gerät die Feuchtigkeit nur aus der Luft ziehen oder auch die Luftreinigen, den Raum wahlweise erwärmen, über einen eingebauten Frostschutz verfügen oder oder oder????

Die Herstellernamen hat man alle schon von irgendwo einmal gehört. DeLonghi, Beurer, Comedes, Trotec, Philips, Venta, Honeywell, Einhell, Aktobis und viele andere mehr. Da viele der Geräte nicht nur reine Luftentfeuchtungsgeräte sind, sondern auch Luftreiniger und Luftbefeuchter, so ist das Angebot sehr groß. Wer ein Luftentfeuchtungsgerät kaufen will, versucht sich meist zuvor mit einem Test Bericht schlau zu machen.

Ein Luftentfeuchtungsgerät ist in Wohnung, Keller, Schuppen, Garage und Wintergarten ideal

Die Luftentfeuchtungsgeräte stehen fast alle auf Rollen, so kann man diese bequem von einem Raum in den anderen befördern. Auch kann man an fast alle Entfeuchter auch einen Schlauch anschließen zum dauerhaften Entfeuchten.

Ein häufig gelobtes Modell ist beispielsweise der Comedes HLE20, der vom Magazin Heimwerker Praxis im Heft 01/2010 als Luftentfeuchter der Oberklasse bezeichnet wurde. Ein Kunde auf Amazon berichtete in seiner Produktbeschreibung: „Die Luftfeuchtigkeit im Kellerraum ging binnen 10 Std. von 80% auf 47% runter. Das Gerät arbeitet einwandfrei, stoppt automatisch wenn der Wasserbehälter gefüllt ist, ideal.“

Die Geräte funktionieren meist auf Basis der Kondensation. Durch einen Ventilator wird die feuchte Raumluft in das Gerät geleitet und über einen Verdampfer geblasen. Die Luft kühlt ab und die Feuchtigkeit kann als Kondenswasser gesammelt werden.

Die Geräte schalten automatisch ab, wenn der Behälter voll ist. Der Einhell NLE 20 E ist zum Beispiel ein leistungsstarker Entfeuchter für maximal 50 Kubikmeter große Räume. Da er aber einen Kompressor besitzt wird seine Lautstärke oftmals bemängelt.

Das Luftentfeuchtungsgerät von WDH mit der Modellnummer 520HB wurde in der Ausgabe 01/2012 von Heimwerker Praxis im Einzeltest mit sehr gut bewertet. Dieser Luftentfeuchter hat die Qualität eines Bautrockners.

Ein zufriedener Kunde auf Amazon merkte zu diesem Entfeuchter an: „Gerät funktioniert ausgezeichnet und hat unseren alten zuletzt leicht modernden Keller in wenigen Monaten Nachtbetrieb trockengelegt. Geräuschkulisse im Keller ist zu vernachlässigen, Bedienung ist simpel und einwandfrei.“ Ein Luftentfeuchtungsgerät verhindert Schimmel und schlechte Gerüche.